21:30 Uhr

grosser Saal

Joshua Redman

with Reis Demuth Wiltgen Trio

In den vergangenen 25 Jahren spielte er mit fast allen Allergrössten des Jazz, jetzt tritt er erstmals in Glarus auf: Joshua Redman mit dem luxemburgischen Trio Reis, Demuth, Wiltgen. Der Sohn des nicht minder berühmten Dewey Redman schloss 1991 sein Studium am Harvard College mit Bestnoten ab und wurde nach seinem Umzug nach New York zum gefragten Tenoristen, der mit Jazz-Vätern wie Jack Dejohnette, Charlie Haden, Elvin Jones, Joe Lovano, Pat Metheny, Paul Motian oder Clark Terry eine Phase musikalischen Wachstums und unschätzbarer Inspiration erlebte. Sein musikalisches Palmarès liest sich wie ein Who-is-who des zeitgenössischen Jazz.  Im Jazz-Kultfilm «Kansas City» von Robert Altmann spielte er Lester Young.

In Glarus tritt Joshua Redman mit dem Reis Demuth Wiltgen Trio auf. Er traf die drei Luxemburger 2014 an einem Festival in Frankreich und arbeitet seither regelmässig mit ihnen zusammen: «… and fell in love with their music from the moment he heard them.» 

​

Das Trio ist extrem vielseitig und konnte neben seinen vielen Trio-Tourneen 2018 auch spezielle Projekte, u. a. mit einem Philharmonie-Orchester, realisieren.

​

Ermöglicht wird dieser Höhepunkt von «Jazz in Glarus» durch ein Legat der Volkshochschule Glarus. 

Unterstützt wird das Festival durch: